Akne Diät: Lebensmittel-Leitfaden zur Linderung von Akne!

Bei der Linderung von Akne gibt es kaum ein natürlicheres Mittel als die richtige Ernährung. Dabei bedarf es keiner „Diät“, sondern lediglich einer Ernährungsumstellung. So kann das Hautbild verbessert werden, indem entzündungshemmende Lebensmittel in den Speiseplan integriert werden. Essen Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes die Pickel von der Haut. Der ultimative Ernährungsleitfaden bei Akne hilft Ihnen dabei!

Zunächst einmal ist es wichtig, die Lebensmittel, die zu einer Linderung der Akne führen, richtig zu bewerten. Hierzu kann man sich die nachfolgenden Lebensmittel-Bewertungssysteme zunutze machen.

Akne und Ernährung

Die glykämische Last (GL) ist beispielsweise ein sinnvolles Maß, um den durch Nahrungsmitteln hervorgerufenen Blutzuckeranstieg auf Grundlage der Kohlenhydratenmengen zu messen. Ständige Blutzuckerspitzen überfordern unseren Körper Zucker aufzunehmen. Unsere Zellen benutzen Insulin zur Energiegewinnung und Speicherung von Glukose aus dem Blut. Der ständige Insulinausstoss führt zu einer erhöhten Produktion von männlichen Hormonen, sowie zur Beschleunigung der Verhornung unserer Oberhaut durch die Freisetzung sogenannter Wachstumsfaktoren (IGF-1) . Diese Ursachen folgen aus übermäßigen Konsum von Nahrungsmittel mit komplexen Kohlenhydraten (und somit zu einer hohen GL) und führen zur Beschleunigung des Entzündungsvorhergangs bei Akne. Einige Nahrungsmittel sind somit Treiber aller üblichen Akneformen.

Und damit längst nicht genug – ein starker Anstieg und ein nachfolgender Abfall des Blutzuckerspiegels, ist der Hauptverursacher von Hunger. Damit greifen wir erneut nach weiteren sündhaften Lebensmittel. Ein Teufelskreislauf.

Die Glykämische Last, eine einzelne Zahl, kann somit der Schlüssel für eine funktionierende Akne Diät sein. Sie gibt die Geschwindigkeit, mit der Glukose in die Blutbahn gelangt, und die im Nahrungsmittel enthaltene Kohlenhydratmenge an. Im Internet gibt es häufig Tabellen für den Glykämischen Index (GI). Dieses Maß ist in der Praxis allerdings unbrauchbar, da es nur die Geschwindigkeit angibt. Der GL lässt sich allerdings folgendermaßen umrechnen:

GL = GI x Kohlenhydratmenge auf 100 Gramm des Lebensmittels

Akne: Die richtige Ernährung mit der glykämischen Last (GL)

Die Werte einer glykämischen Last können folgendermaßen interpretiert werden:

  • Niedrig und damit sehr gut ist eine GL von 1-10, da Lebensmittel in diesem Bereich den Blutzuckerspiegel kaum beeinflussen. Lebensmittel in diesem Bereich weisen ein hohes Sättigungsgefühl auf.
  • Nahrungsmittel mit einer GL zwischen 10-20 werden als mäßig gut angesehen.
  • Werte über 20 gelten als schlecht, da sie den Blutzucker rasch ansteigen und rapide abstürzen lassen. Man könnte sie auch Kohlenhydratenbomben nennen.

Wenn Sie Ihren Blutzucker fest in den Griff, und somit das Hautbild deutlich verbessern möchten, sollten Sie eine Gesamt-GL zwischen 50-100 am Tag anstreben.

Um ein gutes Gefühl für die Nahrungsmittel und den verbundenen Werte der glykämischen Last zu bekommen, zeigt diese GL-Tabelle sowohl den GI, als auch die GL einer Vielzahl von Lebensmittel an. Die Android-App Glykämische Last und Index GI bietet ebenfalls einen Überblick über beide Maße. Der GI lässt sich für verschiedene Lebensmittel mit einem GI-Rechner oder der Glyndex-App (nur für iOS) berechnen. Zukünftig sollten Sie mehr Lebensmittel mit einem niedrigen Wert in Ihren Speiseplan einbauen und Nahrungsmittel mit hohen Werten eher vermeiden.

Akne Diät: Lebensmittel-Leitfaden zur Linderung von Akne! was last modified: Februar 22nd, 2017 by quicklebendig

Über den Autor

quicklebendig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML Tags und Attribute kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

akne-besiegen.de Copyright © 2017